TAG 4:

SONNTAG, 10. NOVEMBER 2019

8:00 - Frühstück

Silo, S2.106

9:00 - Open Space

Orte und Zeiten der Diskussionsgruppen werden hier und im Raum S1.100 des Silos bekannt gegeben

 

Es ist uns ein zentrales Anliegen, während der Tagung nicht ausschließlich Fachvorträge zu hören, sondern wirklich eine offene Diskussion über Fragen aus dem Themenbereich »Kunstvermittlung 4.0« zu ermöglichen - egal ob sie aus den unterschiedlichen Impulsen resultieren oder ganz eigene, neue Perspektiven aufwerfen. Dazu eignet sich die »Open Space«-Methode im besonderen Maße, da alle Teilnehmenden Fragen aufwerfen und in flexiblen Kleingruppen diskutieren können.

Methode, Ziel und Regeln

Ziel ist, in kurzer Zeit mit einer großen Zahl von Menschen zu einem Thema wesentliche Teilthemen zu bearbeiten und eine Aufbruchstimmung zu erzeugen (oder zu nutzen). Open Space schafft einen methodischen Rahmen, in dem viele Menschen selbstorganisiert und selbstverantwortlich ihre Anliegen gemeinschaftlich bearbeiten können. Es gibt keine vorgegebenen einzelnen Themen. Jeder kann ein Anliegen, das ihm besonders am Herzen liegt, vorantreiben. Das können komplexe und dringliche gemeinsame, aber auch persönliche Fragen und Themen sein. Sie werden erst zu Beginn der Veranstaltung formuliert. So entsteht ein großer »Themen-Marktplatz«, auf dem sich die Teilnehmer zu Themengruppen zusammenschließen. 

Im Open Space gibt es vier Prinzipien:

  • Wer auch immer kommt, es sind die richtigen Leute – einer oder 25 ist egal, und jeder ist wichtig und motiviert.
  • Was auch immer geschieht, es ist das Einzige, was geschehen konnte – Ungeplantes und Unerwartetes ist oft kreativ und nützlich.
  • Es beginnt, wenn die Zeit reif ist – wichtig ist die Energie (nicht die Pünktlichkeit).
  • Vorbei ist vorbei – Nicht vorbei ist Nicht-vorbei – wenn die Energie zu Ende ist, ist die Zeit um.

und ein Gesetz:

  • Gesetz der zwei Füße – als Ausdruck der Freiheit und Selbstverantwortung: Der Teilnehmer bleibt nur so lange in einer Gruppe, wie er es für sinnvoll erachtet, also solange er etwas lernen und/oder beitragen kann.

Quelle: Wikipedia 

Organisation des Open Space

1. Vorschläge: Fragen, Themen und Anliegen

Hier ist vor und während der Tagung Raum, eure Anliegen kurz zu formulieren und für den Themen-Marktplatz zur Verfügung zu stellen - oder ihr nutzt die physische Pinnwand am Tagungsort.


Kommentare: 3
  • #3

    Frederieke S. (Samstag, 09 November 2019 11:43)

    Was hab ich gelernt?

  • #2

    Lena K. (Samstag, 09 November 2019 11:42)

    Vermarktung Social Media

  • #1

    Saskia Holsträter (Freitag, 20 September 2019 12:46)

    Themenvorschlag: Galerie in der Reithalle Schloß Neuhaus goes digital: Wir diskutieren, wie im Rahmen der von uns besuchten Ausstellung "Kunst nach 1945. Das Wiederaufleben der Moderne und die Künstlergruppe junger westen" digitale Formen der Kunstvermittlung in der Galerie in der Reithalle Schloß Neuhaus sinnvoll eingesetzt werden können.

3. Diskussionsgruppen im Open Space

Hier erscheinen die finalen Diskussionsgruppen als Orientierung für Sonntag Vormittag - aber gemäß der Prinzipien kann es natürlich auch ganz anders kommen.


OPEN SPACE... welche Ideen gibts noch?

 

Macht Notizen auf dem Plakat am Glaskasten!

 

Ort: S1.100


Vermarktung von Kunst über Social Media

 

Diskussion über Strategien zur Vermarktung eigener/junger Kunst. Was macht Social Media mit der Kunst?

 

Moderation: Lena K.

Ort: S1.100

Zeit: 9:00


Was nehme ich von der Tagung mit?

 

Allgemeine Diskussion über die Tagung, aus der sich alles ergeben kann...

 

Moderation: Frederieke S.

Ort: S2.106

Zeit: 9:30


Organisationstreffen

 

Präsentation der Proposals für die Tagung zur Kunstvermittlung 2020, Diskussion und Abstimmung; Kooperationsgespräch mit dem KSK / Ulmer Verein

 

Moderation: Lena K.

Ort: S3.103

Zeit: 11:00



12:00 - Plenum

Silo, S1.100 | Moderation: Katharina Köster

 

Wir tragen die Ergebnisse des Open Space zusammen und sprechen über die Eindrücke der gesamten Tagung. Wir geben bekannt wo und unter welchem Thema die 9. Studentische Tagung zur Kunstvermittlung stattfinden soll und übergeben die Verantwortung an das nächste Tagungsteam.

Stand: 28. Oktober 2019

Änderungen vorbehalten