Digitale Transformation - Chancen der Vermittlung im Museum

Die technischen Möglichkeiten verändern die gesellschaftlichen Erwartungen an Museen. So kommt diesen immer mehr die Rolle von Erlebnisräumen und informellen Lernorten zu. Welche Position nehmen Vermittler*innen angesichts dieser Entwicklungen ein? Was bedeuten diese generell für Ihre Rolle im Museumsgefüge? 

 

Dr. Silke Krohn studierte Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach einem Volontariat an den Staatlichen Museen zu Berlin arbeitete sie als Leiterin der Bildungsabteilungen verschiedener Museen und Ausstellungshäuser, unter anderem im Museum für Kommunikation Berlin, der Kunstmeile Krems Wien und dem Museum Barberini, wo sie auch den Aufbau und die Implementierung der digitalen Angebote verantwortete. Sie lehrte an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Im Projekt museum4punkt0 steuert sie den Bereich »Digitale Vermittlung und Besucherforschung«.